Home

Die Westschweizer Regierungskonferenz (WRK) wurde 1993 von den Kantonen Bern, Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, Waadt und Wallis gegründet. Sie umfasst rund 40% der Bevölkerung und des Territoriums der Schweiz. Mit rund 40% Deutschsprachigen bildet die WRK eine zweisprachige interkantonale Einheit.

Zweck der WRK ist:

  • für den Austausch von Informationen und die Koordination unter den Mitgliedern zu sorgen;
  • für den Austausch von Informationen und die Koordination mit den Westschweizer Direktorenkonferenzen zu sorgen
  • eine Gesamtschau über die interkantonale Zusammenarbeit insgesamt zu bieten und die Rahmenbedingungen für die interkantonale Zusammen­arbeit in der Westschweiz zu schaffen;
  • die gemeinsamen Interessen der Westschweizer Kantone gegenüber dem Bund, der Konferenz der Kantonsregierungen (KdK), den anderen Kanto­nen und den anderen Regionen der Schweiz und Europas zu unterstützen.

Um besser auf den Wandel der politischen Verhältnisse reagieren zu können, verfügt die WRK seit Februar 2006 über ein ständiges Sekretariat.

Apéritif de début de législature au parlement fédéral, 7 mars 2016

 

La CGSO et des représentants cantonaux de l'économie rencontrent à Bruxelles le Président de la Confédération, J. Schneider-Ammann, 15 janvier 2016

 

La CGSO siège à l'ONU - 4 décembre 2015

 

La CGSO fête ses 20 ans en 2013!